Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften statt. Bitte beachten Sie die Hygienemaßnahmen vor Ort. More details

Neujahrskonzert "La dolce vita"

Kai Preußker, Eva Schramm, Heidelberger Sinfoniker, Michael Hofstetter  

Rokokotheater
Schloss Schwetzingen / Rechter Zirkel
68723 Schwetzingen

Tickets from €15.00 *
Concession price available

Event organiser: Heidelberger Sinfoniker e.V., Oberdorfstr. 3, 69124 Heidelberg, Deutschland
* Prices incl. VAT plus €2.00 Service charges and delivery costs per order

Tickets


Event info

Auf ein gutes Leben im Neuen Jahr!
Unter dem Motto „La dolce vita“ entführen die Heidelberger Sinfoniker ihr Publikum bei den festlichen Neujahrskonzerten 2023 auf eine unbeschwerte Reise: Vor allem nach Italien, aber auch nach Wien, und dies auch im straußschen Walzertakt, der insbesondere nach dem obligatorischen Sekt in der Pause umso beschwingter wird.

Programm:
W. A. Mozart: Ouvertüre und Arie des Guglielmo „Rivolgete a lui lo sguardo“ aus „Così fan tutte"
F. Schubert: Ouvertüre im italienischen Stil D 591
F. Mendelssohn Bartholdy: 1. Satz aus der „Italienischen Sinfonie“ op. 90
G. Rossini: Arie „Resta immobile“ und Pas de six aus „Guglielmo Tell“

Pause

J. Strauß (Sohn): Walzer „Wiener Bonbons“ op. 307
W. A. Mozart: Duetto „Laci darem la mano“ aus "Don Giovanni"
E. Toselli/arr. W. E. Loud: Serenata op. 6
F. P. Tosti: „Marechiare“
J. Strauß (Sohn): Walzer „Künstlerleben“

Kai Preußker - Bariton
Eva Schramm - Moderation
Heidelberger Sinfoniker
Michael Hofstetter - Leitung

Event location

Schloss Schwetzingen
Schloss-Straße 2
68723 Schwetzingen
Germany
Plan route
Image of the venue location

Das Schloss Schwetzingen ist vor allem wegen seines prachtvollen barocken Schlossgartens weit über die Grenzen Deutschlands bekannt. Erbaut wurde dieses Gesamtkunstwerk aus Schloss und Garten vom Pfälzischen Fürsten Carl Theodor, der hiermit einen Treffpunkt für Musiker, Künstler und Kunstfreunde schuf.

Aus einer kleinen mittelalterlichen Wasserburg machte Carl Theodor im 18. Jahrhundert seine kurfürstliche Sommerresidenz. Fast alle am Hof angestellten Künstler waren mit der Gestaltung von Schloss und Garten beteiligt. Die fast 72 Hektar große Anlage mit ihren Brunnen, Pavillons, Skulpturen und Wasserspielen befindet sich direkt im Herzen der Stadt und lädt zahlreiche Besucher zum Spazieren und Verweilen ein. Jährlich finden hier seit 1952 die Schwetzinger Festspiele statt, bei denen schon große Stars wie Yehudi Menuhin und Romy Haag gastierten, alle zwei Jahre das Lichterfest. Auch damals war der Schwetzinger Schlossgarten bereits ein Ort der Kunst: Schon der junge Wolfgang Amadeus Mozart spielte hier Konzerte, auch Friedrich Schiller und Voltaire fanden hier Inspiration.

Der Schwetzinger Schlossgarten ist der einzige Europas, der noch in seiner originalen Anlage erhalten ist. Nicht nur deshalb lädt er zu einem Spaziergang ein. Auch zahlreiche Ausstellungen auf dem Schlossgelände wie die Orangerie-Ausstellung oder die Dokumentation der Entstehung des Gartens sind nicht nur informativ, sondern auch äußerst interessant.

Terms and conditions

Teilnahmebedingungen
Es gelten die zu diesem Zeitpunkt gültigen Corona-Regeln des Landes Baden -Württemberg